BILDVERARBEITUNG

Highlights der BV-Systeme:

  • Sichern hoher Qualitäten
  • Kundenspezifische Oberfläche
  • Messwerte für jedes geprüfte Bauteil
  • Datenanbindung an Programme MS-Excel und MS-Access
  • Abspeichern von Fehlerbildern
  • LAN-Anbindung
  • Erstellen von Prüfprotokollen

Die industrielle Bildverarbeitung ist heutzutage nicht mehr aus automatisierten Prozessen wegzudenken. Durch die hohen Anforderungen an Qualität und Fertigungsdurchsatz werden Prüfungen mit Bildverarbeitungssystemen immer mehr gefordert.

Die Bildverarbeitungssysteme teilen sich in verschiedene Kategorien auf:

  • Kleine Bildverarbeitungssysteme auch intelligente Sensoren genannt kommen heute immer mehr an Stellen zum Einsatz an dem noch vor Jahren einfache induktive oder kapazitive Sensoren ihre Dienste verrichteten.
  • Smartsystem sind Bildverarbeitungssysteme mit einem Chip und der kompletten Elektronik ON Board. Sie werden in Anlagen mit wenigen Produktwechseln verbaut. Vorteil hierbei liegt in der Handhabung da diese Systeme meist ohne Hilfsmittel programmiert und parametriert werden können. Kleiner Nachteil, die Gehäuse sind meist größer als Einzelkameragehäuse.
  • – PC-basierte Bildverarbeitungssysteme verfügen über „Grabberkarten“ mit verschiedenen Bussystemen mit denen mehrere Kameras betrieben werden können. Diese Bildverarbeitungssysteme haben die komplette Programmier-/ und Parametriersoftware auf dem System installiert und haben zusätzlich die Möglichkeit Fremdprogramme zu benutzen. Wir sind somit in der Lage Kundenspezifische individuelle Anwenderlösungen zu schaffen. Bei diesen Bildverarbeitungssystemen ist eine Netzwerkkopplung mit anderen Betreibersystemen möglich.

Wir, die L&_P Elektroautomatisations GmbH, sind nicht Herstellergebunden und können somit die für den Kunden und dessen Anwendung beste Hardwarekonfiguration auswählen.