DoorCheck Insignia – Prüfsystem by L&_P GmbH

Die Prüfanlage dient zum Prüfen von Türverkleidungen. Sie hat zwei Einlegestellen (manuell) und zwei Entnahmestellen (Roboter) mit konturgenauen Aufnahmen für die Hintertüre und die Vordertüre der jeweiligen Fahrzeugseite (links und rechts). In der Mitte befindet sich die Prüfkabine mit entsprechenden Kameras und weißen LED-Beleuchtungen.

Die Türverkleidungen werden mit der Sichtseite (A-Seite) nach oben manuell von dem Mitarbeiter in die konturgenauen Aufnahmen eingelegt. Ein aufgeklebter 2-D -/ oder Barcode wird mittels Handscanner von dem Mitarbeiter gescannt. Die Anlage prüft die Plausibilität des Codes und schickt eine Anfrage zum Fertigungs-Leit-System (Traceability-System). Dort wird geprüft, ob alle Vorprozesse i.O. abgeschlossen wurden. Bei einer positiven Rückmeldung vom Fertigungs-Leit-System wird der für diese Türvariante benötigte Prüfablauf automatisch über die Software zusammengestellt. Der Mitarbeiter betätigt einen Start Taster. Wenn die Prüfkabine bereit ist zur Prüfung, fährt die Türverkleidung in die Prüfstation und wird dort geprüft. Es werden verschiedene Konturen, Farben und Merkmale erfasst und ausgewertet. Hierzu werden Anwesenheitskontrollen, Oberflächenkontrollen und Vermessungen durchgeführt.

Gleichzeitig fährt die zuvor geprüfte Türverkleidung auf der anderen Seite zur Entnahmestation und die Ergebnisse werden zusammengestellt. Ein Roboter, der auf der anderen Seite der Prüfkabine montiert ist, entnimmt die geprüfte Türverkleidung. Die Status- und Prozessdaten für das Bauteil werden an das Fertigungs-Leit-System übergeben.

Eine i.O. geprüfte Türverkleidung wird vom Roboter auf ein i.O.-Förderband abgelegt. Eine n.i.O. geprüfte Türverkleidung wird auf ein n.i.O.-Förderband abgelegt. Am Ende des n.i.O. Förderbandes wird dem Mitarbeiter der Status der dort befindlichen Türverkleidung angezeigt. Der Status wird eindeutig und detailliert (Roter Punkt auf Abbild der Türverkleidung plus Klartext) angezeigt.

Die Bedienung und Beobachtung der Gesamtanlage erfolgt über das Touchpanel im Einlegebereich.

Video: L&_P GmbH Doorcheck-System im Praxiseinsatz.